Coverart for item
The Resource Das Objekt und seine Zuordnung : Dogmatisch-historische Studien zum passiven Element des Rechtsverhältnisses, Peter Kreutz

Das Objekt und seine Zuordnung : Dogmatisch-historische Studien zum passiven Element des Rechtsverhältnisses, Peter Kreutz

Label
Das Objekt und seine Zuordnung : Dogmatisch-historische Studien zum passiven Element des Rechtsverhältnisses
Title
Das Objekt und seine Zuordnung
Title remainder
Dogmatisch-historische Studien zum passiven Element des Rechtsverhältnisses
Statement of responsibility
Peter Kreutz
Creator
Author
Subject
Language
ger
Member of
Cataloging source
HVL
http://library.link/vocab/creatorName
Kreutz, Peter
Index
no index present
Literary form
non fiction
Nature of contents
bibliography
Series statement
Neue Schriften zum Zivilrecht
Series volume
v. 6
http://library.link/vocab/subjectName
  • Property
  • Law
Label
Das Objekt und seine Zuordnung : Dogmatisch-historische Studien zum passiven Element des Rechtsverhältnisses, Peter Kreutz
Instantiates
Publication
Note
B. Dogmatik und Geschichte in der jüngeren deutschen Zivilrechtswissenschaft
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
volume
Carrier category code
  • nc
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Cover; Kapitel 1 -- Prolegomena zum geltenden Objektrecht; Teil 1 -- Das deutsche Objektrecht im Überblick; 1 Subjekt, Objekt, Zuordnung; A. Die Grundkonstellation; B. Das Ziel der folgenden Untersuchungen; Teil 2 -- Annäherung an die gegenwärtige Zivilrechtsdogmatik des Objektrechts; 2 Das Rechtsverhältnis; A. Das subjektive Recht als Grundlage des Rechtsverhältnisses; B. Subjektives Recht, Objekt und Rechtsverhältnis; I. Zur Kontur des Rechtsverhältnisses; II. Kommunikationsbedürftigkeit und Wirkmacht des Rechtsverhältnisses; C. Zur Struktur subjektiver Rechte
  • I. Verleihung und Willkür II. Wille und Interesse; III. Differenzierung der subjektiven Rechte; 1. Auffächerungsvarianten; 2. Die liberalen Rechte; 3. Die Kategorisierung subjektiver Rechte; D. Rechtsverhältnis und Rechtsverkehr; E. Subjektives Recht und Rechtsgemeinschaft; I. Der Wirkgrund des subjektiven Rechts; II. Die Funktion der Rechtsgemeinschaft; F. Das Rechtsobjekt im Privatrechtsverhältnis; 3 Das Rechtsobjekt; A. Angedeutetes im Bürgerlichen Gesetzbuch; I. Das Problem der Körperlichkeit; II. Systemgrenzen als Problem; III. Die Regelungsstruktur des Objektrechts
  • IV. Terminologiefragen B. Systematische Überlegungen zu 90 BGB; C. Der Begriff des "Gegenstandes" in der Verwendung durch das Bürgerliche Gesetzbuch; I. Die Wortbedeutung; II. Die Frage der Begriffsverwendung in 90 BGB; III. Der Begriff des "Gegenstands" im gesamten Bürgerlichen Gesetzbuch; Teil 3 -- Im Fokus: Die Genese der Wortlautfassung von 90 des Bürgerlichen Gesetzbuches; 4 Regelungsorte des deutschen Objektrechts; A. Das Sachenrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches; B. Die Gestaltung des Sachenrechts im theoretischen System des Bürgerlichen Gesetzbuches
  • C. Zur Entstehung des 2. und des 3. Buches des Bürgerlichen Gesetzbuches I. Das Programm zur Kodifikation; II. Die Abfassung der Teilentwürfe; D. Sachenrecht und wissenschaftliche Systembildung; I. Die programmatische Doktrin der geschichtlichen Schule; II. Das Sachenrecht des BGB als historisches "Restatement"; 5 Die "Sache" in den Gesetzgebungsmaterialien zum Bürgerlichen Gesetzbuch; A. Der Teilentwurf zum Sachenrecht von Reinhold Johow; B. Festlegungen im Vorfeld der Entstehung der Teilentwürfe; C. Der weitere Verlauf der Kodifikationsarbeiten
  • D. Resümee des Blickes auf die Gesetzgebungsgeschichte Kapitel 2 -- Fragen der Methodik und der Methodologie; 6 Hermeneutik in den Rechtswissenschaften; A. Der Charakterkern der Rechtswissenschaften; B. Die Funktion der Hermeneutik in den Rechtswissenschaften; 7 Rechtswissenschaft als Sozialwissenschaft; 8 Grundlagen rechtswissenschaftlicher Hermeneutik; A. Der hermeneutische Horizont; B. Das "Vor-Urteil"; C. Wege und Sackgassen; 9 Geschichtlich orientierte Methodik in den Rechtswissenschaften; A. Die "historisch-kritische Methode"
Dimensions
23 cm
Extent
544 pages
Isbn
9783848732180
Media category
unmediated
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • n
System control number
(OCoLC)1121641837
Label
Das Objekt und seine Zuordnung : Dogmatisch-historische Studien zum passiven Element des Rechtsverhältnisses, Peter Kreutz
Publication
Note
B. Dogmatik und Geschichte in der jüngeren deutschen Zivilrechtswissenschaft
Bibliography note
Includes bibliographical references
Carrier category
volume
Carrier category code
  • nc
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Cover; Kapitel 1 -- Prolegomena zum geltenden Objektrecht; Teil 1 -- Das deutsche Objektrecht im Überblick; 1 Subjekt, Objekt, Zuordnung; A. Die Grundkonstellation; B. Das Ziel der folgenden Untersuchungen; Teil 2 -- Annäherung an die gegenwärtige Zivilrechtsdogmatik des Objektrechts; 2 Das Rechtsverhältnis; A. Das subjektive Recht als Grundlage des Rechtsverhältnisses; B. Subjektives Recht, Objekt und Rechtsverhältnis; I. Zur Kontur des Rechtsverhältnisses; II. Kommunikationsbedürftigkeit und Wirkmacht des Rechtsverhältnisses; C. Zur Struktur subjektiver Rechte
  • I. Verleihung und Willkür II. Wille und Interesse; III. Differenzierung der subjektiven Rechte; 1. Auffächerungsvarianten; 2. Die liberalen Rechte; 3. Die Kategorisierung subjektiver Rechte; D. Rechtsverhältnis und Rechtsverkehr; E. Subjektives Recht und Rechtsgemeinschaft; I. Der Wirkgrund des subjektiven Rechts; II. Die Funktion der Rechtsgemeinschaft; F. Das Rechtsobjekt im Privatrechtsverhältnis; 3 Das Rechtsobjekt; A. Angedeutetes im Bürgerlichen Gesetzbuch; I. Das Problem der Körperlichkeit; II. Systemgrenzen als Problem; III. Die Regelungsstruktur des Objektrechts
  • IV. Terminologiefragen B. Systematische Überlegungen zu 90 BGB; C. Der Begriff des "Gegenstandes" in der Verwendung durch das Bürgerliche Gesetzbuch; I. Die Wortbedeutung; II. Die Frage der Begriffsverwendung in 90 BGB; III. Der Begriff des "Gegenstands" im gesamten Bürgerlichen Gesetzbuch; Teil 3 -- Im Fokus: Die Genese der Wortlautfassung von 90 des Bürgerlichen Gesetzbuches; 4 Regelungsorte des deutschen Objektrechts; A. Das Sachenrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches; B. Die Gestaltung des Sachenrechts im theoretischen System des Bürgerlichen Gesetzbuches
  • C. Zur Entstehung des 2. und des 3. Buches des Bürgerlichen Gesetzbuches I. Das Programm zur Kodifikation; II. Die Abfassung der Teilentwürfe; D. Sachenrecht und wissenschaftliche Systembildung; I. Die programmatische Doktrin der geschichtlichen Schule; II. Das Sachenrecht des BGB als historisches "Restatement"; 5 Die "Sache" in den Gesetzgebungsmaterialien zum Bürgerlichen Gesetzbuch; A. Der Teilentwurf zum Sachenrecht von Reinhold Johow; B. Festlegungen im Vorfeld der Entstehung der Teilentwürfe; C. Der weitere Verlauf der Kodifikationsarbeiten
  • D. Resümee des Blickes auf die Gesetzgebungsgeschichte Kapitel 2 -- Fragen der Methodik und der Methodologie; 6 Hermeneutik in den Rechtswissenschaften; A. Der Charakterkern der Rechtswissenschaften; B. Die Funktion der Hermeneutik in den Rechtswissenschaften; 7 Rechtswissenschaft als Sozialwissenschaft; 8 Grundlagen rechtswissenschaftlicher Hermeneutik; A. Der hermeneutische Horizont; B. Das "Vor-Urteil"; C. Wege und Sackgassen; 9 Geschichtlich orientierte Methodik in den Rechtswissenschaften; A. Die "historisch-kritische Methode"
Dimensions
23 cm
Extent
544 pages
Isbn
9783848732180
Media category
unmediated
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • n
System control number
(OCoLC)1121641837

Library Locations

    • Biddle Law LibraryBorrow it
      3400 Chestnut Street, Philadelphia, Pennsylvania, 19104, US
      39.954941 -75.193362
Processing Feedback ...